Pitve - Vrisnik - Svirce

Die Dörfer haben es durch Jahrhunderte hindurch geschafft, die für sie so typische Architektur zu bewahren – kleine Plätze und enge Gässchen, Bauernhöfe, die über Haus und Hof, einen Brunnen sowie einen Viehstall verfügen, prägen das Landschaftsbild. Der von diesen Dörfern ausgehende Eindruck entschädigt für die 12 km lange Wanderung.

Das Dorf Pitve besteht aus den Oberen (älteren) und den Unteren (jüngeren) Pitava. Die Oberen Pitava bieten einen traumhaften Ausblick auf das Große Feld, die Insel Brac, den Hvarer Kanal, die Orte Jelsa und Vrboska, das Gebirge Biokovo und die Küstenlandschaft von Makarska.

Das Dorf Vrisnik entstand mit Hilfe von Stützmauern an einem Hügelabhang. Durch das Vorhandensein dieser Mauern wurde der vorhandene Raum so stark beeinflusst, dass die Häuser, Höfe und Gärten bis heute über einen einzigartigen Charme verfügen.

Das Dorf Svirce liegt am Fuß des höchsten Inselgipfels St. Nikola (626 m). Der Blick vom Gipfel aus kreist über die dalmatinischen Inseln, die Gebirge und Küstenlandschaften des Mittelmeerraums. Bei schönen Wetter kann man sogar die italienische Küste (Entfernung 152 km) erkennen.