Vrboska

Vrboska liegt in einer malerischen und schattigen Bucht. Drei Steinbrücken verbinden den Ort nach venezianischem Vorbild mit dem Festland und verleihen ihm dadurch ein unbeschreibliches Flair.

Vrboska besteht aus zwei Teilen: Podva bezaubert durch seine Steinhäuser, die entlang der Küste erbaut worden sind. Pjace ist der Stadtteil, der zu Erkundungsstreifzügen einlädt: seine Kirchen, engen Gässchen und Reste der ehemaligen Stadtloggia und Häuser sind unverkennbar unter gotischen bzw. Renaissance – Einflüssen entstanden.

Einige der schönsten Sehenswürdigkeiten sind: die Maria-Erbarme-Dich-Unser-Burgkirche, der Marktplatz –Pjaca, die St. Lovrinac-Kirche, die St. Petruskirche, die St. Rokkirche, Podva, Mirje – das größte erhaltene Anwesen aus der Antike, das Fischereimuseum.